Per E-Mail verfolgen

Freitag, 13. April 2012

Kernville II

Der erste Blogbeitrag ohne Bild.

Es gießt in Strömen und die Sichtweite beträgt ca. 100 Meter. Wir haben gemütlich im Pub gefrühstückt und sind dann mal in Richtung Ridgecrest gefahren. Was wir hierbei von der Landschaft erkennen konnten -und das war nicht viel- sah so toll aus, dass wir nach 25 Meilen entschieden haben, nach Kernville zurückzufahren. Es macht einfach keinen Sinn, bei diesem Wetter durch tolle Gebirgslandschaften zu fahren.

Wir waren also um 11.00 Uhr wieder im gleichen Motel und probieren das ganze morgen nochmal. Laut Wetterbericht gibt es da nur noch eine 30-prozentige Regenwahrscheinlichkeit mit Auflockerungen und ab Sonntag soll es dann überall wolkenlos sein.

Also machen wir heute Faultag.

Grüße 

PS.: Ich habe jetzt gerade im Internet den Straßenzustandbericht angeschaut. Der Pass, über den wir gestern gefahren sind, ist zwischenzeitlich für Fahrzeuge ohne Schneeketten ebenfalls gesperrt. Da hatten wir gestern nochmal richtig Glück, sonst hätten wir einen noch größeren Umweg fahren müssen.


PPS.: Jetzt gibts doch noch ein Bild. Als wir gerade zum Zimmer raus sind, um eine Zigarette zu rauchen, sah es so aus.


Es fängt jetzt also auch hier an zu schneien und wir sind gerade mal auf 800 Metern Höhe. Das wird zwar nicht liegen bleiben, aber irgendwie verfolgt uns das kalte Wetter auf dieser Reise.
Gestern Abend waren wir übrigens in der Kern-Brauerei, von der wir gestern ein Bild eingestellt haben, essen. Dort gibt es sogar Rotwein. Wir haben alles auf Jürgen schreiben lassen.


PPPS:


Nachdem es jetzt bis 17.00 Uhr durchgeregnet hat, kommen die ersten Wolkenlücken. So wie das aussieht, könnte die weitere Fahrt morgen echt schön werden. Hier mal ein Vorgeschmack der hiesigen Landschaft.