Per E-Mail verfolgen

Samstag, 31. März 2012

Glentunnel

Heute gibt es nicht viel zu berichten und auch ausnahmsweise kaum Landschaftsaufnahmen.

Wir sind nach dem Frühstück noch ein bisschen in Oamaru rumgebummelt, weil es eine der schönen Städte in Neuseeland ist.

Hier ein paar Bilder vom Ort.







Danach sind wir auf dem 1-er Highway in Richtung Timaru gefahren, eine langweilige Geradeausstrecke.
Damit wir ein paar Kilometer vom Highway wegkommen, sind wir über Waikate gefahren. War aber auch nichts besonderes. 2 schöne Kirchen und die meisten Läden am Samstag geschlossen.



Danach sind wir nach Timaru gefahren. Wir haben erstmal eine ganze Weile suchen müssen, um ein offenes Cafe zu finden. Die Stadt ist am Samstag ebenso tot wie Waikate.

Vom 1er Highway sind wir dann die 72 Richtung Geraldine. Laut unserem super Reiseführer eine landschaftlich sehr schöne Strecke.

Es war das ätzendste Stück, dass wir in ganz Neuseeland gefahren sind. 120km Langeweile pur. C. hat nur noch mit dem Schlaf gekämpft und nicht fotografiert, was eigentlich alles sagt. Lediglich an einer Brücke kurz vor unserem heutigen Campingplatz in Glentunnel gab es mal etwas zu sehen.


Durch die wenigen Stopps waren wir recht früh auf dem Campingplatz und konnten dafür noch gemütlich 3 Stunden in der Sonne sitzen.

Und zum Schluss des langweiligen Fahrtages noch was für die Briefkastensammlung.